QR-Codes

Fachbegriff einfach erklärt

Als QR-Code bezeichnet man einen zweidimensionalen Code, der aus einer quadratischen Matrix aus schwarzen und weißen Quadraten besteht. Entwickelt wurde er von der japanischen Firma Denso Wave im Jahr 1994. Aufgrund einer automatischen Fehlerkorrektur ist dieses Verfahren sehr robust und daher weit verbreitet. Man benötigt nur ein Smartphone um sie zu dekodieren.

« Back to Glossary Index